Monatsgedicht

Hier finden sich – monatlich aktualisiert – Gedichte,  fallweise auch Prosawerke.


Beitrag September 2021:

 

Ich beneide meine Frau

 

Es ist der Neid, ich will’s bekennen,

verwerflich! – Um es zu benennen:

meist kommt er destruktiv daher

und geht mit Missgunst gar einher.

Ich weiß ob dieser Emotionen,

vermag, mich davor zu verschonen

und bin im Grunde neidbefreit.

 

Jedoch: auch mich befällt der Neid,

wenn ich das Los der Frau betrachte,

die ich als meine Gattin achte.

Ja! Meine Frau beneide ich!

Das Glück beschenkt sie königlich,

denn sie – vom Glücke auserwählt

– ist unvergleichlich gut vermählt!

                             

© Maximilian Unger



Weitere Werke, Lyrik und Prosa – heiter wie auch tiefgründig, finden sich in meinen diversen Publikationen! Siehe hier!